Die Zukunft ist grünliberal

Ich kandidiere für die Grünliberalen im Kanton Zürich. 

Jung und voller Tatendrang bin ich bereit mich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft im Nationalrat zu engagieren.

 

Wähle am 20. Oktober eine progressive und konstruktive Politik. Für den Ständerat empfehle ich Tiana Moser. Für mehr Vielfalt und mehr Frauenpower im Stöckli.

Dafür setze ich mich ein

Für pragmatische und praktische Lösungen. Weniger Diskurs. Mehr Aktion.
Klimaschutz
Der Klimawandel erfordert globale Lösungen, aber die Schweiz kann einen wichtigen Beitrag leisten. Es braucht ein schnelles Handeln und massentaugliche Lösungen, welche von der Wirtschaft mitgetragen und von der Forschung unterstützt werden. Ich nehme die Anliegen der Schülerinnen und Schüler, die anfangs Jahr für einen besseren Klimaschutz auf die Strasse gegangen sind, ernst. Die Politik muss sich für die zukünftigen Generationen und deren Lebensqualität einsetzen. Als fortschrittliches Land muss die Schweiz hier als gutes Beispiel vorangehen. 
Bildungssystem

Bildung muss auf allen Stufen gefördert werden, vom Kindergarten bis hin zur Berufsbildung oder Studium. Bildungsinstitutionen brauchen genügend Autonomie und müssen vor einer wachsenden Bürokratisierung geschützt werden. Nur so können sie fokussiert arbeiten und den heutigen Herausforderungen wie Migration oder Digitalisierung gerecht werden. Eine fortschrittliche Bildungspolitik mit einer starken Volksschule und einem dualen Bildungssystem sind für die Wirtschaft und die Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Die Bildung erlaubt es den Menschen selbstbestimmt am öffentlichen Leben teilzunehmen und verantwortungsbewusst zu handeln.

Familie & Beruf
Als junge berufstätige Frau, die viel in ihre Ausbildung investiert hat, beschäftigt mich das Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ich möchte mich für ausreichend und bezahlbare Angebote der Kinderbetreuung einsetzen. Anstatt steigenden Krippenregulierungen braucht es moderne und innovative Betreuungsangebote und flexible Arbeitsmodelle für beide Elternteile. So können Frau und Mann ihre Fähigkeiten gezielt und mit Blick auf die Zukunft zum Nutzen der Gesellschaft einsetzen.  Zu meinen Forderungen gehören auch eine gemeinsame Elternzeit und eine Individualbesteuerung.

Smart Spider

Social Media

Florine Angele
Florine Angele

glp Zürich
glp Zürich

Jglp Zürich
Jglp Zürich

Fragen?

Ich stehe jederzeit für genauere Auskunft zur Verfügung

info@florineangele.ch